Als interdisziplinär und international ausgebildete Genderwissenschaftlerin und als freiberufliche Trainerin, Supervisorin und Organisationsberaterin in der Behindertenhilfe verfügt Rosa Schneider über langjährige Erfahrungen in der Verbindung von Praxis und Wissenschaft. Sie hat bereits mehrere inklusive Bildungs- und Beratungsangebote konzeptioniert, durchgeführt oder wissenschaftlich begleitet. Am Standort Dortmund ist Rosa Schneider derzeit Koordinatorin im bundesweiten Forschungsprojekt AKTIF - Akademiker*innen mit Behinderungen in die Teilhabe- und Inklusionsforschung. Sie hat selbst eine Schwerbehinderung. <<